...TITEL DES LAYS...
It's need to be said

"I Went To A Party, Mom"

"I Went To A Party, Mom"

I went to a party,
And remembered what you said.
You told me not to drink, Mom
So I had a sprite instead.
I felt proud of myself,
The way you said I would,
That I didn't drink and drive,
Though some friends said I should.
I made a healthy choice,
And your advice to me was right,
The party finally ended,
And the kids drove out of sight.
I got into my car,
Sure to get home in one piece
I never knew what was coming, Mom
Something I expected least.
Now I'm lying on the pavement,
And I hear the policeman say,
"The kid that caused this wreck was drunk,"
Mom, his voice seems far away.
My own blood's all around me,
As I try hard not to cry.
I can hear the paramedic say,
This girl is going to die."
I'm sure the guy had no idea,
While he was flying high,
Because he chose to drink and drive,
Now I would have to die.
So why do people do it, Mom
Knowing that it ruins lives?
And now the pain is cutting me,
Like a hundred stabbing knives.
Tell sister not to be afraid, Mom
Tell daddy to be brave,
And when I go to heaven,
Put "Daddy's Girl" on my grave.
Someone should have taught him,
That it's wrong to drink and drive.
Maybe if his parents had,
I'd still be alive.
My breath is getting shorter, Mom
I'm getting really scared.
These are my final moments,
And I'm so unprepared.
I wish that you could hold me Mom,
As I lie here and die.
I wish that I could say I love you, Mom
So I love you and good-bye.

Dies ist der Originaltext, den Studenten der Springfiel High School nach dem Tod zweier Mitstudenten verfassten.

Auf die deutsche Übersetzung, die ebenfalls im Internet kursiert, aber einige Abweichungen vom Originaltext aufweist, verzichte ich hier.

15.7.07 11:57


Banner1

Du findest es absurd auch in deiner Umgebung genau hinzusehen?

Ich nicht!

Denn egal wo wir wohnen und wer wir sind, irgendwo auf dieser Welt wird irgendjemandem dieses Mädchen, das einfach nur nach Hause will, über den Weg laufen.

Nur mit offenen Augen kannst du helfen!

Also: Geh mit offenen Augen durchs Leben!

25.6.07 16:51


Wir mischen uns in das Leben anderer Leute ein, weil wir meinen wir wüssten, was für sie das Beste sei.

Wir geben Tips und liegen doch selbst am boden, keine Ahnung von gar nichts.

Wir sehen zu wie Kriege geführt werden und prädigen den Erhalt des Friedens.

Wir lassen zu, dass Leben von tausenen Unschuldigen zu zerstören, von den Menschen, die wir als Vertreter unserer Stimme wählten. Diese Menschen, deren Ansichten vielleicht mal den unseren entsprachen, offensichtilich - aber taten sie das wahrhaftig jemals?

Wir machen uns Feinde und geben ihnen die Schuld daran. Wir leben mit dem Strom. Wir werden runtergemacht, weil wir etwas nicht wissen und alle sehen einen blöd an. Jedoch applaudiert keiner, wenn wir mal etwas wussten, das wird ignoriert.

Wir leben ein Leben, unser Leben? Oder das derer, die wir wählten?

Es gibt da diesen Text:

Monsieur Gandhi est mort est-il mort pour longtemps?

...

Je me battrais pour ca ici et maintenant

...

Je ne suis qu'un petit soldat sans arme que ma voix

Mais je crierai pour toi ma colombe, pour toi

Et des milliers de voix le crieront avec moi

Übersetzung sinngemäß! (in Klammern mein hinzgefügtes zum besseren Verständnis)

Mister Gandhi ist tot - ist er schon so lange tot (dass ihr nicht mehr wisst, was passiver Widerstand ist?)

...

Ich kämpfe hier und jetzt dafür (dafür bezieht sich auf Frieden und Gleichberechtigung; gegen das Dummhalten der Bevölkerung)

...

Ich bin nicht mehr als ein kleiner Soldat, der keine Waffen außer seiner Stimme hat

Aber ich würde für dich schreien meine Friedenstaube, mein Täubchen für dich

Und millionen von Stimmen werden es mit mir schreien

Ich finde diesen Text wunderschön. Er erinnert an das, was Gandhi einst schuf und was seine nachfolgende Generation sofort wieder vergaß. Dieser Mensch hat etwas erreicht und das ohne Waffengewalt seinerseits.

Und genau deswegen finde ich ist er eine gutes Beispiel dafür, dass man alles ohne Kriege erreichen kann, muss!

Mohandas Karamchand Gandhi sollte als Beispiel gelten, stattdessen ist er scheinbar vergessen.

Und, wie oft habt ihr schon jemanden verletzt?

Haltet mich für komplett bekloppt, aber aus einer kleinen Prügelei kann schnell ein Krieg entstehen und dann lacht keiner mehr, obwohl es doch einst so harmlos anfing und um so etwas banales wie einen Bubblegum ging - n'est pas?

13.6.07 20:08


Ich entschuldige mich im Voraus für den Ton dieses Beitrags. Ich war leicht sauer, wütend, empört, entsetzt… als ich ihn gestern Abend verfasst habe.
Genau diese Situation habe ich aber einige Stunden zuvor in der Bahn erlebt, auf der Rückfahrt von der Sternfahrt.
Was mich am meisten dabei schockiert hat ist, dass genau diese Situation wieder einmal die schlechte Meinung der Lehrer gegenüber der Arbeitseinstellung ihrer Schüler bestätigt.
Es macht für mich erneute deutlich, warum laut einer Studie der Durchschnittsdeutsche lediglich auf Niveau eines Hauptschulabschlusses steht…

 

Mal ein wenig Aufklärung betreiben.
Also erstens: Wenn man mit seinem Cousin eine Beziehung führt, spricht man nicht von Inzest, da nur eine entfernte Verwandtschaft vorliegt und zweitens: Wenn man mit eben diesem entfernten Blutsverwandten schläft, kann kein Aids entstehen, denn HIV wird durch den HI-Virus übertragen und ist eine Immunschwäche gegen die es keine Präventionen gibt, außer der Nutzung eines Kondoms, welches weder beschädigt ist, noch über dem Verfallsdatum liegt.
HIV kann theoretisch bei jedem nicht durch Kondom geschützten Geschlechtsverkehr übertragen werden, wenn einer der Sexualpartner infiziert ist, da es schon über mikroskopisch kleine Wunden über das Blut übertragbar ist.
Gegen Aids besteht weder natürliche, noch künstliche per Impfung herbeigeführte Immunität.

 

So, nun fragt ihr euch sicher, wie ich zu diesem kleinen Vortrag über ein Thema komme, über das jeder von euch dies sicher schon alles wusste. Ganz einfach: Als ich die letzten Stationen von der Sternfahrt zurückgefahren bin, haben sich vier ach so coole pubertäre Kinder, drei Jungs und ein Mädchen, über genau dieses Thema unterhalten.
Sie fachsimpelten ernsthaft darüber, warum Aids entstehe und das dies ausschließlich der Fall bei sexuellen Beziehungen zwischen Cousins sei, welche sie fälschlicherweise als Inzestbeziehungen titulierten und das es mit Medikamenten heilbar sei – Revolution, vier Hauptschüler, die von sich behaupten das Gymnasium zu besuchen -> wo ist das Niveau geblieben? <- haben ein Mittel zur Heilung von HI-Infizierten erfunden. Darf ich mal lachen – Sarkasmus aus, sitz, platz…

 

Hommage an meinen Mathelehrer: Wenn Sie meinen, wir sein faul und gäben Ihnen ab und zu das Gefühl dem Unterricht einer Clipschule beizuwohnen, was würden  Sie dann zu diesen vier Prachtexemplaren gesagt haben?

PS: Ich mag Sie trotzdem auf U-Boot-Weise.

<em>
4.6.07 16:23


Und die Schublade geht auf...

Es gibt da so Menschen, die meinen, nur weil sie meinen Namen kennen, würden sie auch mich kennen.

Wie können sie sich anmaßen das zu denken, kenne doch nicht einmal ich mich vollkommen.

Da ist immer etwas Neues, das kommt und sagt "Hallo", ob es mir passt oder nicht, es ist da, ganz nah und wartet an die Luft zu kommen, andere zu enttäuschen und mich in den Wahnsinn zu treiben.

Die die meinen sie würden mich am besten kennen, dass sind die, die sich am wenigsten mit mir unterhalten haben, die, die mich nie zu Wort kommen ließen - die, die mich einfach gleich abgestempelt einer Schublade zuwiesen.

Also, in welche Schublade steckst du mich?

Für mich steckt kein Mensch in einer und keiner sollte in eine gesteckt werden, denn diese Einseitigkeit bewirkt aller Welten Ungerechtigkeit und Unheil.

Lebt eure Individualität und gent euch jeden Tag neue Namen, um vor der drohenden Schublade zu entkommen.

<em>

21.5.07 20:55


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de

.Startseite Über... Gästebuch Archiv today unaufhörlich Videos It's need to be said Information, Hilfe, Texte Für/An niedergeschrieben Bilder Traummalerei Haftungsausschluss
moonsprite. Elena. drachenprinzessin . no.perfect.world . Claire . Judy. Alex. Henni. Alice Morgenthau. Kristina. Lilija. ramona.american. besserwisserboy86. Moni. Hong. freefeeling. Diane. Seraphina. anarexia. funnyly7 . ana-kiara. ROSENSTOLZ. We are what WE DO! Pollenflug deutschlandweit. Ein Jahr im Ausland
.Ich bin ICH.
.Laut.
.Lass sie reden.
.Aus Liebe wollt ich alles wissen.
.Lachen.
.Auch im Regen.