...TITEL DES LAYS...
niedergeschrieben

Weil...

Weil...

...ich nicht die Erste bin

...nicht die Einzige bin

...nie sein werde

...nicht gut genug bin

...nie in mir ruhen werde

...nie auffallen werde

...nie "laut" genug scheinen werde

...ich nicht so bin, wie die anderen

...es so sein wird

...es so ist

12.3.08 19:46


‘Cause what at that time was me now isn’t you

damals ist vergangenheit und was einmal war, wird nie wieder so sein, weil wir niemals wieder die gleichen sind, die wir damals einmal waren, weil sich immer alles dreht und wird nicht mit der gleichen geschwindigkeit in die kurven fahren, weil einfach alles zeitlich begrenzt ist und zeit der mörder eines jeden ich's ist, weil damals nicht heute ist, weil ich diese zeit, so sehr ich sie vermiss, nicht erneut würde genauso leben wollen, weil ich heute mehr weiß als damals, wer ich bin und was ich will, weil ich weiß, dass die welt niemals still, sich immer weiter dreht und jeder andere schritte geht, weil es immer eine frage des blickwinkels ist, weil es noch lange nicht verloren ist, weil es auch damals nicht golden war, wer will schon gold, doch auch silber war nie da, weil menschen sich ändern, weil zeiten vergehen, weil beine jeden tag anders im leben stehen...

 

i wish it could be

 

and i knwo it wouldn't be

 

there is so much to say unsaid

 

and there are so many thoughts I wish I haven't had

 

but I cannot deny them

 

as strong as I‘d like to do

 

it is impossible

 

‘Cause what at that time was me now isn’t you

 

We cannot compare thise time with today

 

For the play we’re playing today

 

Isn’t the one of yesterdays

 

schön war die zeit, ich weiß es genau, ich weiß, dass es mal mehr und mal weniger grau, immer wieder sein kann, immer passieren, wenn wir uns (selbst) dabei nicht (selbst) verlieren… ©@Mey

 

10.3.08 19:53


Komm sag mir warum kann es nicht sein?

Sag mir, warum können wir es nicht lassen, uns heimlich zu lieben, obwohl wir uns doch hassen.

 

Es ist als ob es nicht wäre, als ob es alles was ich fühl - unausgesprochen nicht gäbe.

 

Sag mir warum, sag mir was ist, sag mir warum, du so tust als ob nicht ist.

 

Sag mir was, komm sag mir wie, wie geht es weiter - oder wird es doch nie?

 

Doch dann sag mir auch:

 

Warum können wir es nicht lassen, uns so sehr zu lieben, obwohl wir uns doch hassen.

 

So kann es nicht weiter gehen – ich kann nicht mehr weiter gehen.

 

Ich will doch nur Wissen, wo ist dein Gewissen, ich will es doch fühlen, einfach nur spüren. Doch da bleibt halt noch, diese Gewissheit, dass alles was ist, nicht wirklich ist halt.

 

Sag mir warum, sag mir was ist, sag mir warum, du so tust als ob nicht ist.

 

Bringst mich um den Verstand, komm gib mir deine Hand, denn ich will wieder schlafen, ich will wieder leben – ich will wieder ich sein, nur du kannst mir mein Ich wieder geben. Du hast es dir genommen, einfach geklaut, hörst du mir nicht zu, ich schrei doch schon laut:

 

Es ist als ob es nicht wäre, als ob es alles was ich fühl - unausgesprochen nicht gäbe.

 

Sag mir was, komm sag mir wie, wie geht es weiter - oder wird es doch nie?

 

Sag mir warum, sag mir was ist, sag mir warum, du so tust als ob nicht ist. Sag mir, warum können wir es nicht lassen, uns heimlich zu lieben, obwohl wir uns doch hassen.

Wie immer:

©@Mey

 

Ich meine, dass das Gedicht, oder halb-Lied, denn ich habe mir dafür für meinen Kopf eine Melodie geklaut... also, ich meine, dass das Gedicht meine momentanen Gefühle ziemlich gut ausdrückt... ein wenig mehr Verwirrung hätte wohl noch da mit rein gehört... aber sonst... Zum Glück weiß niemand, um wen es sich handelt... Wobei das auch nicht so schlimm wäre, da dieser Jemand ja hier nie hinkommen wird...

10.3.08 19:28


als habe sich nichts geändert, als sei nichts so, wie es einmal war

Spurlos schwebt die Zeit an mir vorbei

Ich kann sie nicht halten

Sie gleitet durch meine Finger

Einfach so

Sie rinnt davon

Spurlos verschwunden

 

Ich hab sie gesucht

Auf tausenden Plakaten

Doch ich fahndete umsonst

Nein, kostenlos war es nicht

Ich investierte Zeit, um die Zeit zu finden

Die spurlos verronnen

 

Mit der verronnenen Zeit

Habe ich mich verändert

Und wie oft entgleite ich mir

Ich kann nichts tun

Ich renne davon

Weg von mir

 

Und alles dreht sich weiter

Es ist

Als sei nichts geschehen

Es ist

Als würde ich mit allem gehen

Es ist

Als sei nichts so

Wie es einmal war

Es ist

Als habe sich nichts geändert

 

Spurlos schwebt die Zeit an mir vorbei

Ich kann sie nicht halten

Weil ich mich nicht halten kann

Sie rinnt davon

Zusammen mit mir

Mein ich verschwindet

Und alles dreht sich weiter

Als habe sich nichts geändert

Als sei nichts so

Wie es einmal war

 

©@Mey

Wie immer alles aus meinem kranken Geist und aus der Unverständlichkeit meiner selbst mit mir.

Ich würde es nicht klauen.

Alle Rechte und Lizenzen liegen beim Verfasser. Der bin ich. Nochmals ©@Mey

7.3.08 20:29


Liebe und Hass liegen nicht einen Nanomillimeter auseinander.

Image Hosted by ImageShack.us

Aus Fremden werden Kollegen, aus Kollegen werden Bekannte, aus Bekannten werden Freunde, aus Freunden werden Menschen, die sich als Mann und Frau wahrnehmen, aus denen wird ein verliebtes Paar, aus einem verliebten Pärchen wird ein Liebespaar, aus dem Liebespaar ein Ehepaar und aus dem Ehepaar werden Menschen, die sich so sehr lieben, dass sie sich hassen.

Aus Fremden werden Menschen, die sich hassen.

Image Hosted by ImageShack.us

 

 

Selig - Ohne dich

Text und dessen Copyright: Mey

Bilder: deviantART

Video: Selig on youtube

17.2.08 18:48


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de

.Startseite Über... Gästebuch Archiv today unaufhörlich Videos It's need to be said Information, Hilfe, Texte Für/An niedergeschrieben Bilder Traummalerei Haftungsausschluss
moonsprite. Elena. drachenprinzessin . no.perfect.world . Claire . Judy. Alex. Henni. Alice Morgenthau. Kristina. Lilija. ramona.american. besserwisserboy86. Moni. Hong. freefeeling. Diane. Seraphina. anarexia. funnyly7 . ana-kiara. ROSENSTOLZ. We are what WE DO! Pollenflug deutschlandweit. Ein Jahr im Ausland
.Ich bin ICH.
.Laut.
.Lass sie reden.
.Aus Liebe wollt ich alles wissen.
.Lachen.
.Auch im Regen.